• pep@peppermint-anime.de

Festival

Kizumonogatari

kizumonogatari-posterJahr: 2016 / Land: Japan
Originaltitel: Kizumonogatari Part 1: Tekketsu-hen
Genre: Action, Horror, Mystery
Länge: ca. 45 Minuten
Fassung: OmU
Frei ab 16

Regie: Tatsuya Oishi, Akiyuki Shinbou
Produktion: Aniplex, Kodansha
Musik: Satoru Kosaki
Sprecher: Hirishi Kamiya, Yui Horie, Maaya Sakamoto

Inhalt:

Es war an einem Tag in den Frühjahrsferien – dem 25. März.
Araragi Koyomi, der die 11. Klasse an der privaten Naoetsu-Oberschule besucht, lernt zufällig die attraktive Musterschülerin Hanekawa Tsubasa kennen. Sie erzählt ihm von Gerüchten über einen „blonden Vampir“, der neuerdings sein Unwesen treiben soll. Koyomi, der den Kontakt zu anderen normalerweise scheut, findet Gefallen an dem offenherzigen Mädchen, doch bereits kurz darauf begegnet er dem geheimnisvollen Vampir der erst mal so gar nicht ist, wie er sich einen Vampir vorgestellt hatte. Ein im Sterben liegendes Mädchen mit blonden Haaren und goldenen Augen fleht ihn nämlich um Hilfe an, nachdem ihre Gliedmaßen auf brutale Weise abgetrennt wurden. Kiss-shot ist ihr Name und wie man das so macht, als leichtsinniger Jüngling, gewährt Koyomi ihr sein Blut, nur um kurz darauf als Mitglied ihrer Sippe zu erwachen.

Die Monogatari Reihe genießt unter Fans einen legendären Ruf. Düster, brutal und sexy zugleich wird mit einem sehr speziellen Animationsstil eine Geschichte erzählt, die definitiv nicht ins Kinderprogramm gehört. Die dreiteilige Kizumonogatari-OVA dient hierbei als Ursprungsgeschichte aller weiteren Monogatari Titel und dient somit als perfekter Einstig. Beim peppermint anime festival 2016 zeigen wir die erste OVA kurz nach ihrer Premiere in den japanischen Kinos als exklusive Europapremiere!

Trailer

Zurück zur Festivalseite

Sleep Tight My Baby, Cradled In The Sky

SleepTightMyBaby_posterJahr: 2014 / Land: Japan
Originaltitel: Nemure Omoi Ko Sora no Shitone ni
Genre: Drama, Sci-Fi
Länge: ca. 50 Minuten
Fassung: OmU
Frei ab 16

Regie: Nayao Kurisu
Produktion: Hand to Mouse
Musik: Kawagen
Sprecher: Orine Fukushima. Atsuko Tanaka, Chihiro Ishiguro

Inhalt:
Orione wurde kurz nach ihrer Geburt durch einen tragischen Unfall auf dem Heimweg aus dem Krankenhaus zu einer Waisen. Neunzehn Jahre später ist sie auf der Flucht vor der Polizei und mehr als froh, als ihr ein mysteriöser Regierungsbeauftragter das Angebot macht, an einer geheime Mission zu einer experimentellen Raumstation teilzunehmen. Dort trifft sie überraschenderweise auf ihre Mutter, die anscheinend kurz nach ihrem Tod eingefroren wurde, um dann von dem unorthodoxen Wissenschaftler Sensei wiederbelebt zu werden. Orione steckt nun in der Zwickmühle: Soll sie ihre Mission erfüllen und die Chance ihre Mutter kennenzulernen zerstören oder soll sie es riskieren sich gegen ihren Auftraggeber zu stellen und somit die Auslieferung an die Polizei riskieren?

Sleep Tight My Baby, Cradled In The Sky entsandt in mühevoller Kleinstarbeit über einen Zeitraum von 7 Jahren. Regisseur Naoya Kurisu übernahm dabei neben der Gesamtleitung auch noch die Aufgaben des Drehbuchautors und Animationskünstlers. Für den Sprechercast und die musikalische Untermalung wurden erfahrene Kräfte zur Unterstützung angeheuert. Heraus kam dabei ein faszinierender Experimentalanime, der mit seiner Botschaft auch zum Nachdenken anregt.

Trailer

Zurück zur Festivalseite

Garakowa

Garakowa-Poster-1Jahr: 2016 / Land: Japan
Originaltitel: Glass no Hana to Kowasu Sekai
Genre: Sci-Fi
Länge: ca. 70 Minuten
Fassung: OmU
Frei ab 12

Regie: Masashi Ishihama
Produktion: A-1 Pictures, Pony Canyon
Musik: Masaru Yokoyama
Sprecher: Ayane Sakura, Risa Taneda, Yumiri Hanamori

Inhalt:
Erleuchtende Strahlen farbenfrohen Lichts treiben durch einen Raum, verlassen von Schwerkraft – “Die Schatulle der Weisheit.”

Ein Raum, bewohnt von einer Vielzahl von Welten, zahllosen Zeitlinien und mannigfaltigen Personen, ist der Ort, an dem Dual und Dorothy gegen den Feind kämpfen – Viren, welche die Welt befallen. Eine von Viren befallene Welt muss ausgelöscht werden. Dies ist Duals und Dorothys Verantwortung und Aufgabe. Eines Tages treffen Dual und Dorothy auf einen neuen Virus, welcher ein Mädchen attackiert. Sie retten das Mädchen und warten leise darauf, dass sie erwacht. Wer ist sie? Von wo kommt sie? Wo wird sie hingehen? Das Mädchen erwacht schließlich. Sie nennt sich “Remo” und hat nur eines zu sagen: „Ich muss zum Blumengarten zurückkehren …“

Wenig ist vorab bekannt zu Garakowa, welcher aus einer Kollaboration zwischen Pony Canyon und A-1 Pictures heraus entstand. Doch der Trailer verspricht bereits ein Fest für Augen und Ohren. Beim peppermint anime festival 2016 gibt es diese kleine potenzielle Perle des Animationsjahres bereits kurz nach der Weltpremiere in Japan auch für das deutschsprachige Publikum zu genießen. Regisseur Masashi Ishihama arbeitete in der Vergangenheit übrigens an solch namhaften Projekten wie Digimon, Gurren Lagann und Bleach mit.

Trailer

Zurück zur Festivalseite

Mahou no Tenshi Creamy Mami: Long Goodbye (OVA-Special)

key-visual long goodbyeJahr: 1985 / Land: Japan
Originaltitel: Mahou no Tenshi Creamy Mami: Long Goodbye
Genre: Comedy, Fantasy, Shoujo
Länge: ca. 55 Minuten
Fassung: OmU
Frei ab 6

Regie: Tomomi Mochizuki
Produktion: Yuuji Nunokawa
Musik: Takako Oota
Sprecher: Takako Oota, Saeko Shimazu

Inhalt:
Creamy Mami erzählt die Geschichte des jungen Mädchens Yuu, das für ein Jahr magische Kräfte erlangt. Zusätzlich werden ihr die zwei Katzen Poji und Nega zur Seite gestellt, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen sollen. Yuu benutzt die Kräfte um sich in das Idol Creamy Mami zu verwandeln und erlebt in der Folge viele spannende Abenteuer…

Das peppermint anime festival goes Retro! Mit der Creamy Mami: Long Goodbye OVA widmen wir uns erstmals auch einem unveröffentlichten Titel aus einer anderen Zeit, der genauso charmant aussieht und sich anfühlt, wie eben ein Titel der in den 80er Jahren veröffentlicht wurde.

Trailer

Zurück zur Festivalseite

The Laws of the Universe – Part 0

key-visual - webJahr: 2015 / Land: Japan
Originaltitel: UFO Gakuen no Himitsu
Genre: Action, Sci-Fi
Länge: ca. 124 Minuten
Fassung: OmU
Frei ab 12

Regie: Isamu Imakake
Produktion: HS Pictures Studio
Musik: Yuichi Mizusawa
Sprecher: Asami Seto, Wataru Hatano, Hisako Kanemoto

Inhalt:
Seltsame Dinge gehen an der NAZCA Akademie vor sich: Schüler werden Ohnmächtig und wachen an seltsamen Orten wieder auf. Professor Yaoke macht nach einigen Nachforschungen die schockierende Entdeckung, dass eine Invasion von Außerirdischen hinter den Vorkommnissen steckt. Als Reaktion darauf schließen sich die Schüler Anna, Eisuke, Halle, Ray und Tyler zusammen um den Eindringlingen entgegenzutreten und die NAZCA Akademie zu retten. Eine schräge und actionreiche Reise beginnt …

Von dem Team hinter The Mystical Laws kommt einer neuer Film aus dem Studio HS Pictures. Hierbei übernimmt Isamu Imakake (The Laws of Eternity) Regie, Character Design und Animationsleitung, während Yuichi Mizusawa (The Rebirth of Buddah) die Musik beisteuert. Neben seiner Premiere in Japan wurde der Film auch in ausgewählten Kinos in den USA präsentiert.

Trailer

Zurück zur Festivalseite